Produkte

Freitag, 19. November 2004

CH-Sackmesser im neuen Design

Die Frima Wenger hat das bekannte Schweizer Offiziersmesser etwas redesignt.

Die Messerfabrik Wenger rüttelt an einem Nationalsymbol. Sie hat eine neue Form des über hundertjährigen, roten Schweizer Offiziersmessers vorgestellt. Dellen für Daumen und Handballen sollen einen besseren Griff bieten.

Die zweitgrösste Schweizer Messerschmiede begründet die Neugestaltung mit der verbesserten Funktionalität. «Echtes Design entspringt dem Wunsch, sich einem Perfektionsgrad zu nähern, bei dem ein Objekt letztlich genau jene Form erhält, die insgeheim schon immer erwartet wurde»...

Quelle

Victorinox (mein Favorit, ich bin ja auch Innerschweizerin ;-)) der Konkurrent von Wenger hat schon ein Taschenmesser mit integriertem USB-Stick auf den Markt gebracht.

Klar, die müssen was machen. Schliesslich hält so ein Messer ein Leben lang. Meins habe ich jedenfalls schon seit Ewigkeiten.

vorher-nachher

Donnerstag, 16. September 2004

In jedem Schweizer Haushalt

steht eine Stewi.

Danke Brigitte, dass du mich daran erinnert hast.

Montag, 13. September 2004

AOC Emmentaler

Nach dem Walliser Roggenbrot wird jetzt auch der Emmentaler geschützt.

BERN - "Emmentaler" wird in der Schweiz zur geschützten Ursprungsbezeichnung (GUB/AOC). Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat sämtliche Einsprachen gegen die Eintragung des grosslöchrigen Käses in das Register abgewiesen.

Mit seinem Entscheid will das BLW Tradition und Qualität des weltweit bekannten Schweizer Käses schützen. Der Emmentaler sei das wichtigste landwirtschaftliche Exportprodukt der Schweiz, hält das Bundesamt in seiner Mitteilung fest.

Gegen die GUB/AOC-Registrierung gingen 64 Einsprachen ein; 47 wurden wieder zurückgezogen. Ausländische Einsprecher hatten unter anderem gerügt, dass "Emmentaler" für eine Gattung stehe und deshalb gar nicht eintragungsfähig sei. Auch die Festsetzung des geografischen Gebiets war beanstandet worden.

Quelle

Montag, 6. September 2004

Kein kalter Kaffee

Nespresso bekommt Konkurenz von der Migros.

Mespresso kommt
Der Erfolg der Nestlé-Tochter Nespresso ruft die Konkurrenz auf den Plan. Die Migros will das Weihnachtsgeschäft mit einem Nachahmer-System aufmischen.

mehr

Fast alles stammt aus der Schweiz
Nespresso ist wie der Mutterkonzern Nestlé eine Schweizer Firma mit Sitz in Lutry bei Lausanne. Sie beschäftigt weltweit 1000 Personen, 400 davon in der Schweiz. Dieses Jahr wird die Firma rund 580 Millionen Franken umsetzen; in drei Jahren sollen es über 1 Milliarde sein. Im laufenden Jahr wird Nespresso etwa 1,5 Milliarden Kapseln verkaufen. Sie alle werden bei der einst zu Nestlé gehörenden Alupak im bernischen Belp gestanzt und im waadtländischen Orbe mit Kaffee gefüllt. Die Nespresso-Maschinen für den hiesigen Markt werden nach Firmenvorgaben von der thurgauischen Firma Eugster Frismag - nach der italienischen Saeco der weltweit zweitgrösste Kaffeemaschinenherstellerin - produziert. Auch vermarktet werden die allermeisten Maschinen von Schweizer Firmen: Turmix, Koenig oder Jura.


Ich bin kein Fan von solchen "Lock-in-Effect" Marketing-Systemen (wie sie im Artkiel genannt werden), und versuche soweit wie möglich solche Produkte nicht zu kaufen. Früher in der Schweiz trank ich immer Chicco d'oro. Heute Lidl-Kaffee, der schmeckt auch.

Montag, 30. August 2004

Erlebnistage

tasche_website
10. bis 12. September 2004

Der Flughafen Zürich hat die 5. Bauetappe abgeschlossen. Das neue Schweizer Tor zur Welt kennen lernen – die Erlebnistage machen’s möglich!
Und als Fan-Artikel gibt es die Flughafen-Tasche für 30 Franken zu kaufen, da sind ja fast die Flughafentaxen teurer.

Freitag, 27. August 2004

redefining city cycling

für alle die in der Stadt mit dem Göppel unterwegs sind. Gleitmittel definiert das City-Cycling mit den Minimals neu. Das Konzept ist einfach, aber bestechend.

Wieso unnötige Kilos in der Stadt spazieren fahren? Wieso mit Standard-Bikes und 27 Gängen in der Masse untergehen? Wer sich wirklich fürs City-Cycling entschieden hat ist irgendwann nicht mehr bereit, Kompromisse einzugehen.

mehr hier

Dienstag, 8. Juni 2004

die...

chocoly...kleinen runden gutzi-klassiker mit schokko drin mögen definitiv nicht nur kinder.

bei uns im büro-kühlschrank gibts die wernli chocoly seit jeher - glattwegx undenkbar ohne...

Samstag, 29. Mai 2004

Caffè Latte

Kürzlich war ich ja für ein paar Tage in der Schweiz. Eine Freundin servierte mir da einen Caffé Latte Cappuccino von Emmi. So etwas süsses, künstliches, kurz gesagt, ekliges habe ich schon lange nicht mehr getrunken. Wäähk!

DJ Bobo und Roger Federer trinken dieses Gesöff?

Sonntag, 2. Mai 2004

Schnädderfrässig

Gehts um die Wurst, ist der Schweizer eher ein schnädderfrässiger Typ. Verglichen mit den Deutschen, die ihre Würste in jeder Form und Fassung lieben, selbst in Senf und Ketchupsauce ertränkt, hadert der Schweizer mit Fettwerten und Inhaltsstoffen, sinniert über die Auswirkungen von Nitritpökelsalzen bei der Einwirkung von starker Grillhitze und gründete sogar einen «Verein zur Förderung des Ansehens der Blut- und Leberwürste».

...Der durchschnittliche Konsum von Herrn und Frau Schweizer wird auf elf Stück pro Kopf und Jahr geschätzt, also insgesamt auf etwa 82 Millionen. Ist der Sommer schön, könnens auch zwei, drei Würste mehr sein.

mehr

Danke! Jetzt habe ich natürlich wieder Gluscht auf Bürli und Cervelat.

Freitag, 30. April 2004

Homeshirt

Hier kann mein T-Shirts, z.B. mit seinem Heimatdorf als Aufdruck, bestellen. Schade, dass es die Aufdrucke nicht in Dialekt gibt. Mein Heimatdorf wäre dann nämlich echt der Hammer!

Quelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Baer ist nicht mehr schweizerisch
Das französische Familienunternehmen Lactalis...
Jackie - 4. Jun, 16:54
Meine Tour de Suisse...
Wieder mal habe ich einen Besuch in der Schweiz gemacht. Teil...
Zorra - 22. Mai, 13:19
Berner Sennenhunde
Der Schweizerische Club für Berner Sennenhunde...
Zorra - 14. Mrz, 10:09
Schweizer sind Nr. 2...
Die Schweizer haben 2006 weniger Pasta gegessen. 70’902...
Zorra - 9. Mrz, 11:40
Restaurant Bürgli
Geführt wird das Lokal seit 2003 von Regula...
0111000001100110 - 7. Nov, 22:20

Status

Online seit 5129 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Okt, 11:25

CH-Blogs

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma




xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB



4 Kulturen
Abstimmen
Blogger
Chruesimuesi
EM 2004
Gastgemurmel
Kantoenligeist
Kulturschweiz
Musig
Nachrichten
Produkte
Reiseberichte
Restaurants
rezepte
Sprache
Staatskunde
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren