Ausgehtrends 2004 in Züri

Und wo zieht die Szene hin?
Die nächste Ausgehmeile wird das Niederdorf sein. Das Klappern der Schuhe in den Gassen ist so schön! Im Dörfli gibt es demnächst einige Schnäppchen zu ergattern, Beizen, die nicht mehr rentieren. Die zweite Trenddestination ist das äussere Seefeld. Auch ich plane dort ein weiteres Les Halles, ich warte nur, bis es der Beiz, die ich im Auge habe, den Hut lupft.


Ob das stimmt, werde ich bald selbst überprüfen.

Das ganze Interview mit Christoph Gysi (muss man den kennen?) hier.

Trackback URL:
http://swiss.twoday.net/stories/126813/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Januar 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
16
17
18
22
27
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Baer ist nicht mehr schweizerisch
Das französische Familienunternehmen Lactalis...
Jackie - 4. Jun, 16:54
Meine Tour de Suisse...
Wieder mal habe ich einen Besuch in der Schweiz gemacht. Teil...
Zorra - 22. Mai, 13:19
Berner Sennenhunde
Der Schweizerische Club für Berner Sennenhunde...
Zorra - 14. Mrz, 10:09
Schweizer sind Nr. 2...
Die Schweizer haben 2006 weniger Pasta gegessen. 70’902...
Zorra - 9. Mrz, 11:40
Restaurant Bürgli
Geführt wird das Lokal seit 2003 von Regula...
0111000001100110 - 7. Nov, 22:20

Status

Online seit 4917 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Okt, 11:25

CH-Blogs

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma




xml version of this page

twoday.net AGB



4 Kulturen
Abstimmen
Blogger
Chruesimuesi
EM 2004
Gastgemurmel
Kantoenligeist
Kulturschweiz
Musig
Nachrichten
Produkte
Reiseberichte
Restaurants
Rezepte
Sprache
Staatskunde
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren