Donnerstag, 15. April 2004

sächsilüüte

am nächsten montag ist es wieder soweit - zürich vertreibt den winter!

die alte tradition des «sechseläutens» wird in zürich alljährlich am dritten montag im april durchgeführt. es ist das frühlingsfest der zünfte, und neben den beiden umzügen - dem kinderumzug am sonntag und dem umzug der zünfte am montag - ist das verbrennen des «bööggs» ganz sicher der höhepunkt dieses zürcher feiertages. böögg heisst der weisse strohmann, der öffentlich als symbolische wintervertreibung verbrannt wird. der 3 meter hohe böögg steht auf einem 15 meter hohen scheiterhaufen, welcher punkt 18h angezündet wird.

je schneller der böögg verbrennt, desto schneller soll der sommer beginnen und dementsprechend auch länger und sonniger ausfallen. letztes jahr dauerte es rekordverdächtige 5 minuten 42 sekunden - dann explodierte der kopf des bööggs unter dem applaus der mehreren tausend zuschauern. und wie fantastisch der sommer letztes jahr wurde - daran können wir uns sicher noch alle erinnern ;-). deshalb soll auch nicht in alten wunden gebohrt werden (kopf des böögges explodierte gar nicht, böögg fiel vom scheiterhaufen..).

dieses jahr erhält der zürcher böögg übrigens konkurrenz aus dem gastkanton graubünden: der 10 meter hohe «hom strom», der strohmann.

leider weiss ich noch nicht, ob ich es auch dieses jahr auf 18h ans bellevue schaffe, deshalb schon mal vorab einige bilder vom letzten jahr:

bellevue

start2

ende

Sturm laufen

Sicherlich würden die Schützenvereine Sturm laufen, wenn die aus der Armee entlassenen Soldaten kein persönliches Gewehr mehr nach Hause erhielten. Auf politischer Ebene sei jedenfalls noch eine grosse Diskussion zu führen.

Empört reagierte die Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS). Es handle sich um einen Angriff auf die Miliz und auf eine weltweite Einzigartigkeit, sagte der AUNS-Geschäftsführer und Zürcher Nationalrat Hans Fehr. «Dass der Wehrmann die Waffe zu Hause hat, ist Ausdruck unserer Wehrhaftigkeit.»

mehr

Ein Sturmgewehr zur Hause, das gibt es nur in der Schweiz. Oder wer kann sich so etwas z.B. in Kolumbien vorstellen? ;-)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

April 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
14
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Baer ist nicht mehr schweizerisch
Das französische Familienunternehmen Lactalis...
Jackie - 4. Jun, 16:54
Meine Tour de Suisse...
Wieder mal habe ich einen Besuch in der Schweiz gemacht. Teil...
Zorra - 22. Mai, 13:19
Berner Sennenhunde
Der Schweizerische Club für Berner Sennenhunde...
Zorra - 14. Mrz, 10:09
Schweizer sind Nr. 2...
Die Schweizer haben 2006 weniger Pasta gegessen. 70’902...
Zorra - 9. Mrz, 11:40
Restaurant Bürgli
Geführt wird das Lokal seit 2003 von Regula...
0111000001100110 - 7. Nov, 22:20

Status

Online seit 5127 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Okt, 11:25

CH-Blogs

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma




xml version of this page

twoday.net AGB



4 Kulturen
Abstimmen
Blogger
Chruesimuesi
EM 2004
Gastgemurmel
Kantoenligeist
Kulturschweiz
Musig
Nachrichten
Produkte
Reiseberichte
Restaurants
Rezepte
Sprache
Staatskunde
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren