Mittwoch, 17. März 2004

Tell, der Dorftrottel

Wie konnte aus einem hinterwäldlerischen und leicht dorftrotteligen Heuer aus dem Kanton Uri unser Wilhelm Tell werden? Zum ersten Mal in literarischer Gestalt taucht Tell im «Weissen Buch von Sarnen» auf. Dies ist eine kurz nach 1470 entstandene Sammlung von wichtigen Erlassen und Verträgen, die in der Obwaldner Kanzlei benötigt wurden. Seiner Zusammenstellung fügte der Landschreiber einen erzählenden Teil an, den er aus älteren Vorlagen übernommen und bearbeitet hat. Er berichtet, dass Tell «zum Stauffacher geschworen» habe, also Mitglied einer konspirativen Vereinigung sei. Dennoch hat es Tell riskiert, den Zorn des Vogtes zu erregen, indem er «mehrmals» vor der Stange auf und ab ging. Danach markiert er den Unwissenden, indem er das volkstümliche Verständnis seines Namens vorschützt: «Wäre ich witzig, so hiesse ich anders und nicht Tell.»

Er ist also weder so klug noch so mutig, wie das einem Nationalhelden geziemt. Dennoch ist Wilhelm Tell fortan immer mit von der Partie, wenn sich schweizerisches Nationalbewusstsein entwickelt. Wegen ihrer identitätsstiftenden Wirkung kopierten die Chronisten die sich um Tell rankende Gründungssage und kompensierten damit den politischen Bedeutungsverlust der Schweiz seit den Burgunderkriegen im 15. Jahrhundert. Patriotische Tellen mit unbeugsamer Haltung und klaren politischen Konzepten bevölkerten in der Folge die Literatur und Geschichtsschreibung und hielten die Stellung bis ins Zeitalter der geistigen Landesverteidigung. Erst Max Frisch demontierte Tell zu einem cholerischen Heuer, der zu plump ist, den Apfelschuss-Befehl als Scherz zu verstehen.

mehr

Tell, bitte melden!

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

März 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
10
13
14
15
19
20
21
23
24
25
28
30
31
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Baer ist nicht mehr schweizerisch
Das französische Familienunternehmen Lactalis...
Jackie - 4. Jun, 16:54
Meine Tour de Suisse...
Wieder mal habe ich einen Besuch in der Schweiz gemacht. Teil...
Zorra - 22. Mai, 13:19
Berner Sennenhunde
Der Schweizerische Club für Berner Sennenhunde...
Zorra - 14. Mrz, 10:09
Schweizer sind Nr. 2...
Die Schweizer haben 2006 weniger Pasta gegessen. 70’902...
Zorra - 9. Mrz, 11:40
Restaurant Bürgli
Geführt wird das Lokal seit 2003 von Regula...
0111000001100110 - 7. Nov, 22:20

Status

Online seit 5093 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Okt, 11:25

CH-Blogs

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma




xml version of this page

twoday.net AGB



4 Kulturen
Abstimmen
Blogger
Chruesimuesi
EM 2004
Gastgemurmel
Kantoenligeist
Kulturschweiz
Musig
Nachrichten
Produkte
Reiseberichte
Restaurants
Rezepte
Sprache
Staatskunde
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren